• Wetter

  • Donnerstag, 20.01.2022

  • Heute
    -1 - 2°C

  • Morgen
    0 - 1°C

  • Übermorgen
    1 - 2°C

Öhringer Pferdemarkt leider abgesagt

Zum zweiten Mal in Folge muss der Öhringer Pferdemarkt leider abgesagt werden. Er sollte ursprünglich am 20. und 21. Februar 2022 stattfinden. Darauf einigte sich der Krisenstab am 14. Januar 2022 im Öhringer Rathaus. „Es ist wirklich sehr bedauerlich, den beliebten und traditionsreichen Festjahresauftakt erneut abzusagen und auf die schönen Pferde, Hufgeklapper, den Krämermarkt sowie die besondere Feststimmung mit Bratwurst und Autoscooter zu verzichten. Bei den aktuell sehr hohen Infektionszahlen und in Anbetracht der Unberechenbarkeit der Omikron-Variante, können wir eine Durchführung nicht verantworten. Dazu wäre es unter den gegebenen Umständen einfach nicht der Pferdemarkt, wie wir ihn kennen und lieben“, sagt Oberbürgermeister Thilo Michler.

Im Krisenstab gab es Überlegungen, den Pferdemarkt in den Sommer zu verlegen. Allerdings findet ab dem 19. Mai bereits die vom September 2021 verschobene 8. messeÖHRINGEN sowie, wenn möglich, vom 30. Juni bis 4. Juli das 25. Jubiläum vom Hohenloher Weindorf statt. „Noch ein Fest in den Sommer zu legen wäre zu viel des Guten. Ich hoffe sehr, 2023 das große Jubiläum ‘200 Jahre Öhringer Pferdemarkt‘ auf ganz besondere Weise feiern zu können“, so OB Thilo Michler. „Dass die Absage für Einzelhandel, Gastronomie und Marktbeschicker erneut wirtschaftliche Konsequenzen bedeutet, ist uns sehr bewusst“, ergänzt der OB.

Bezüglich der Verkaufsoffenen Sonntage ist das Stadtmarketing mit den Veranstaltern des Autofrühlings am 27. März im Gespräch, und auch zur Messe am 22. Mai ist eine Ladenöffnung geplant. 2021 ist der Öhringer Pferdemarkt wegen der Pandemie bereits ausgefallen. Zuvor gab es teilweise Ausfälle in Kriegszeiten. Auch die Maul- und Klauenseuche verhinderte in der Vergangenheit vereinzelt die Durchführung. Jeweils am dritten Montag im Februar strömen normalerweise jährlich Tausende von Besuchern auf den traditionellen Öhringer Pferdemarkt. Dieser “höchste Öhringer Feiertag” konnte erstmals im Jahre 1823 auf "königlichem Beschluss" durchgeführt werden.

Seitdem fand in Öhringen nahezu jährlich ein solcher Markt für den Handel von Pferden statt. Im Wandel der Zeit entwickelte er sich vom reinen Marktcharakter zu einem Veranstaltungsmagneten, der auf anschauliche Weise alte Traditionen mit zeitgemäßer und innovativer Landtechnik, einem großen Krämermarkt, verkaufsoffenem Sonntag samt unterhaltsamem Rahmenprogramm verbindet.

Weitere Informationen unter:  www.oehringen.de/freizeit/staedtische-veranstaltungen/oehringer-pferdemarkt.html