• Wetter

  • Samstag, 21.09.2019

  • Heute
    9 - 18°C

  • Morgen
    14 - 21°C

  • Übermorgen
    9 - 16°C

Bretzfeld – Deutschlands erfolgreichste Weinbaugemeinde

Nahe zum Oberzentrum Heilbronn und zum Mittelzentrum Öhringen liegt die Gemeinde Bretzfeld mit Anbindung an die Autobahn A6 Heilbronn - Nürnberg als Tor zum Hohenloher Land mit malerischen Weinbergen, bunten Blumenwiesen, weiten Feldern, naturbelassenen Streuobstwiesen, plätschernden Bächen und ausgedehnten Wäldern.

Leben und arbeiten in der Gemeinde Bretzfeld

Bretzfeld ist nach der Bevölkerung die drittgrößte Gemeinde im Hohenlohekreis. Waren es beim Zusammenschluss der Gemeinden noch 7711, so sind es zum 31. Dezember 2016 gezählte 12.772 Einwohner. Die Menschen der 12 Ortsteile sind fest in ihren Ortschaften verwurzelt, haben sich aber gut zu einer einheitlichen Gemeinde zusammengefunden. Viele Feste und Veranstaltungen belegen diese Gemeinschaft. Die Bereitschaft, sich für die Allgemeinheit zu engagieren, zeigt sich in der großen Anzahl der Mitgliedschaften in Vereinen und Zusammenschlüssen.

Das Leben in Bretzfeld wird überwiegend durch Landwirtschaft, Wein- und Obstbau geprägt. Die sehr gute Infrastruktur (A6 Heilbronn - Nürnberg, A81 Würzburg - Stuttgart, Stadtbahn Heilbronn - Öhringen) ist sicher auch Grund für attraktive Gewerbeplätze und damit zunehmendem Arbeitsplatzangebot von kleinen und mittleren Industriebetrieben.

Wein- und Obstbau, eine vorzüglich aufgestellte Gastronomie, ein sehr reges Vereinsleben und eine große Vielzahl an Festen und Veranstaltungen lassen die Gemeinde Bretzfeld zu einem Ort werden, wo man im Kreise netter Menschen gern verweilt und sich wohl fühlt. Auch Sie sind herzlich eingeladen!

Ein Wasserspielplatz auf den Bretzfelder Bürgerwiesen, zahlreiche Kinderspielplätze in den verschiedenen Ortsteilen sowie drei Grillplätze auf der Gemarkung Bretzfeld bieten die Möglichkeit mit Kindern einen erlebnisreichen Tag zu gestalten.

Erfolgreicher und ausgezeichneter Weinanbau

Der Wein spielte schon seit Jahrhunderten eine große Rolle, die erste urkundliche Erwähnung stammt bereits aus dem Jahr 1335. Mit einer Anbaufläche von 270 ha zählte Bretzfeld schon im letzten Jahrhundert zu den größten Weinbaugemeinden in der Umgebung. Bekannte Anbauflächen sind das „Siebeneicher Himmelreich“, der „Geddelsbacher Schneckenhof“, der „Schwabbacher Schlossberg“ und der „Lindelberg“.

Auf den sanften Hügeln wachsen ausgesprochen extraktreiche Weine heran. Feinschmecker haben sie längst schon entdeckt, denn hier entstehen Weine von überregionaler Wertschätzung. Fast jeder Ortsteil hat eine Kelter - zumeist langgestreckte, breitschultrige Bauten. Gekeltert wird heute darin nicht mehr. Die Gebäude sind teilweise renoviert und durch das tolle Ambiente auch beliebt für festliche Anlässe. Eine große Zahl zünftiger Besenwirtschaften, gemütlicher Dorfgasthäuser und gehobener Restaurants laden zur Einkehr ein.

Die Bretzfelder Winzer veranstalten über das ganze Jahr hinweg Events, bei denen der Genuss des prämierten Weines, weitere selbst erzeugte Produkte wie auch musikalische Umrahmung im Vordergrund stehen.

In den vergangenen Jahren konnten einige Winzer zahlreiche, teils herausragende Auszeichnungen für den in Bretzfeld gekelterten Wein erzielen und somit kann mit Fug und Recht behauptet werden: Bretzfeld ist „Deutschlands erfolgreichste Weinbaugemeinde“.

Wandern und Radfahren

Fast 200 km gut markierte Wanderwege sowie der „Brettachtal-Radweg“ führen auf landschaftlich reizvollen Strecken durch Wiesen, Wald und Weinberge rund um die Gemarkung Bretzfeld. Zahlreiche Besenwirtschaften laden zum Verweilen und genießen ein.

Auf dem 6 km langen Rundweg in und um das Bioenergiedorf Siebeneich werden in idyllischer Landschaft mit herrlicher Aussicht die für das Bionenergiedorf wichtigen Themen nachwachsende Rohstoffe, erneuerbare Energien sowie Wein- und Obstbau beschrieben.

Kultur und Kunst

Aber nicht nur kulinarischen Genuss bietet "Das Tor zum Hohenloher Land“. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Das "Budaörser Heimatmuseum" wartet jeden ersten Sonntag im Monat auf interessierte Besucher aus nah und fern. In der ev. Kirche in Waldbach können prachtvolle Wand- und Deckenmalereien im Chor, wohl aus drei verschiedenen Epochen, besichtigt werden.

Durch seine verkehrsgünstige Lage, mit Anbindung an die Autobahn A6 und S-Bahn-Anschluss, bietet sich Bretzfeld natürlich auch als idealer Ausgangspunkt für Besuche von überregional bedeutsamen Museen, Schlössern, Freilichtspielen und Ausflugszielen oder kulturellen Veranstaltungen in der näheren Umgebung an.