• Wetter

  • Freitag, 06.12.2019

  • Heute
    2 - 6°C

  • Morgen
    3 - 6°C

  • Übermorgen
    5 - 8°C

Willkommen in Zweiflingen

Die Gemeinde Zweiflingen hat sich den Charme der ländlichen Idylle bis in unsere Tage bewahrt. Die kleinen, gewachsenen Dorfstrukturen, eine Landschaft, die zum Wandern, Radfahren und Erholen einlädt. Ausgedehnte Spaziergänge führen über grüne Streuobstwiesen, vorbei an unzähligen Apfelbäumen, die im Herbst ihre herrlich süßen Früchte tragen und vorbei an ertragreichen Feldern (Informationen zu Direktvermarktern hier). Ausgeschilderte Lauf-und Spazierwege sowie Wanderstrecken führen den Besuch zu manch verstecktem Plätzchen. Auch die Waldwege stehen dem bedachtsamen Spaziergänger offen. Der frische Waldduft mischt sich mit dem Gefühl der Zufriedenheit.

360° Panorama Zweiflingen

Hie und da blitzt sogar noch ein wenig Kulturgeschichte zwischen alten Gemäuern hervor. Wer Zweiflingen, dem ältesten Ort des Bezirks Öhringen, einen Besuch abstattet, sollte sich für einen Besuch der St. Nikolaus Kirche Zeit nehmen. Zeugnisse aus der Zeit der Germanen und Römer sprechen davon, dass an dieser Stelle einst ein Quellen- und Wasserheiligtum gestanden haben soll. Es dürfte eine roh gebaute kleine Kapelle gewesen sein. Mit der Christianisierung wurden die alten heiligen Städte in christliche Kirchen integriert. So auch diese Kapelle, man vermutet, dass der Chor der heutigen Kirche ein Überbleibsel dieser heiligen Stätte ist, weil er einen recht unregelmäßig gebauten Bogen aufweist. Auch der Name „Nikolauskirche“ deutet auf ein hohes Alter hin. Der Turm zeigt romanische Stilelemente.

Golfplatz

Ebenfalls im Teilort Friedrichsruhe ermöglicht ein 27-Loch Golfplatz mit zugehöriger Golf-Akademie für sportlichen Ausgleich. Der parkähnlich angelegte Platz mit seinem exotischen Baumbestand fügt sich harmonisch in die Hohenloher Landschaft ein. Schnelle, gut verteidigte Grüns, Wasserhindernisse, abwechslungsreiche Fairways und gut platzierte Abschläge sorgen für sportliche Herausforderung. Der hervorragend konzipierte Meisterschaftsplatz über 27-Loch bietet 3 verschiedene Kombinationen an Löchern, diese heißen: Limes, Friedrichsruhe und der Schlosspark. Tolle Übungsbereiche bieten die neu angelegten Pitching- und Chipping Grüns sowie das große Putting Grün und die Golfakademie mit den neuesten Trainingstechniken.

Weitere Informationen: www.golfclub-heilbronn.de

Hohenlohesches Jagdschloss Friedrichsruhe

Ursprünglich wurde das Hohenlohesche Jagdschloss Friedrichsruhe als Tiergarten mit fürstlichem Lusthaus angelegt. Danach war es Mustergut und heute lädt das 5 Sterne Superior Hotel eingebettet in einen Baldachin alter Parkbäume Feinschmecker zu kulinarischen Hochgenüssen ein. In den vier Restaurants werden die Gäste mit urig-rustikaler, leicht-vitaler oder eleganter Sterneküche auf höchstem Niveau verwöhnt. Der renommierte Wellness und Spa-Bereich bietet Ruhe und Erholung pur.

UNESCO-Welterbe Limes

Wie Pfedelbach und Öhringen liegt die Gemeinde Zweiflingen ebenfalls direkt am Obergermanischen Limes. Schnurgerade ziehen sich die Reste des Bodendenkmals Limes über das Öhringer Becken durch die liebliche Landschaft Hohenlohes. Aus der Luft ist der Limes in der heutigen Bewirtschaftungsform für ein fachmännisches Auge gut zu verfolgen.

Besucher können im Wald bei Zweiflingen-Pfahlbach einen der eindrucksvollsten Abschnitte des Obergermanischen Limes aus direkter Nähe erleben. Auf rund 500m Länge sind Graben und Wall am Pfahldöbel sehr gut erhalten. Weitere Informationen.

Bei Zweiflingen-Westernbach, 150 Meter hinter dem Limes, wurde 1904 ein Römerkastell entdeckt. Leider sind keine Funde, die Genaueres über Datierung und Nutzer aussagen, vorhanden. Mittels geophysikalischer Untersuchungen kann das Kastell Westernbach jedoch geortet werden. Der Grundriss beträgt 117 x 88 Meter. Weitere Informationen.

Um den schnurgeraden Verlauf des UNESCO-Welterbes Limes in der Region Hohenlohe erlebbar zu machen, haben die Kommunen Zweiflingen, Öhringen und Pfedelbach das gemeinsame und am Limes einmalige Projekt "Limes Blicke" ins Leben gerufen.

In jeder der drei Gemeinden entstand im Jahr 2014 eine Aussichtsplattform, die im Zusammenspiel eine Blickbeziehung beispielsweise vom Pfahldöbel bei Zweiflingen quer über das Öhringer Becken bis zu einer Hangkante im Wald bei Pfedelbach-Gleichen möglich macht. Mithilfe von kostenlosen Ferngläsern können von den Plattformen aus fast 11,5 km des Obergermanisch-Rätischen Limes mit bloßem Auge erfasst werden. Weitere Informationen.

Dampfeisenbahn

Dampfzugfahrten auf einer rund ein Kilometer langen Miniatur-Eisenbahn locken kleine und große Eisenbahner in den Zweiflinger Teilort Friedrichsruhe. Gegründet im Jahre 1970 werden bis heute regelmäßig öffentliche Fahrtage veranstaltet.

Auf einer Grundstücksgröße von 6.500 m² (1.200 m Gleise) - direkt am Waldrand gelegen - betreibt hier der Verein "Dampfbahnfreunde Friedrichsruhe e.V." als erste deutsche Vereinigung eine der schönsten Gartenbahnanlagen Deutschlands.

Die Dampflokomotiven sind exakt nach den großen Vorbildern nachgebaute Modelle. Die Funktionen entsprechen genau denen der heute "ausgestorbenen" schwarzen Giganten. Betrieben werden diese Miniaturen ebenfalls nur mit Wasser und Kohle.

Von Anfang Mai bis Anfang Oktober sind Kinder und Erwachsene eingeladen, auf den originalgetreu nachgebauten Miniaturzügen mitzufahren.

Weitere Informationen: www.dbf-friedrichsruhe.de